Ayurveda Ernährung und mehr

 
 

Ayurveda mit heimischen Heilpflanzen

Heilen mit Gänseblümchen 

Kaum ist der Schnee geschmolzen, sieht man die Gänseblümchen wieder auf den Wiesen und am Wegesrand. 

Die kleinen zarten Blüten haben seit jeher dazu verlockt, Haarkränze aus Ihnen herzustellen. Mittlerweile sind Gänseblümchen sogar in der Gourmetküche angelangt und zwar als essbare Garnierung. Dass Gänseblümchen vielseitig für die Gesundheit eingesetzt werden können, wissen allerdings nur wenige Menschen. In ihnen stecken ätherische Öle, Gerbstoffe, Schleimstoffe, Bitterstoffe, Saponine, Säuren, Mineralstoffe und Vitamine. In verschiedenen Zubereitungen wirken sie kühlend, schmerzstillend, blutreinigend, krampfstillend, schleimlösend, entsäuernd, hautreinigend und stoffwechselanregend.



Ein Tee aus Blättern und Blüten kurbelt nicht nur den Stoffwechsel an und entsäuert den Körper, sonder wirkt auch äusserlich als Gesichtwasser angewendet bei Hautunreinheiten und Lippenherpes. 

BLÜTENTEE
Der Tee beschleunigt den Stoffwechsel und die Blutreinigung, lindert Schmerzen und Krämpfe und wird auch bei Gicht und Rheuma zur Entsäuerung des Körpers eingesetzt. Er unterstützt zudem Lunge und Bronchien, indem er Verschleimungen löst und Brustschmerzen lindert.

ZUTATEN
1 TL Gänseblümchenblüten

250 ml  Wasser

ZUBEREITUNG
Die Blüten mit kochendem Wasser, 
nicht mehr als 80-90°C, aufgiessen und 5 Minuten ziehen lassen.

3 Wochen lang täglich 2 - 3 Tassen trinken

Quelle: Gesund und fit mit Kräuterkraft  von Monika Engelmann und Adelheid Lingg……………………………………………………………….


Dezember Heilpflanze
November Heilpflanze
Oktober Heilpflanze
September Heilpflanze

August Heilpflanze 

Juli Heilpflanze  

Juni Heilpflanze

Mai Heilpflanze

April Heilpflanze 

März Heilpflanze
Februar Heilpflanze
Januar Heilpflanze   

Linde als PDF herunterladen
Bockshornklee als PDF herunterladen
Kürbis als PDF herunterladen
Melisse als PDF herunterladen

Eisenkraut als 
PDF herunterladen
Lavendel als 
PDF herunterladen
Holunder als 
PDF herunterladen
Rosmarin als 
PDF herunterladen
Löwenzahn als 
PDF herunterladen
Bärlauch als 
PDF herunterladen
Brennnessel als 
PDF herunterladen
Thymian als 
PDF herunterladen.