Heimische Wildkräuter und Heilpflanzen - Nordic Walking -  Jin Shin Jyutsu

 
 

Heimische Wildkräuter und Heilpflanzen nach den Prinzipien
des Ayurveda anwenden

Das harmonische Gleichgewicht unserer körperlichen und mentalen Kräfte steht in direktem Zusammenhang mit der Pflanzenwelt. Mit einfachen  Rezepturen kannst du deine Gesundheit fördern und Alltagsbeschwerden auf sanfte Weise behandeln. Das gelingt besonders wirkungsvoll mit einheimischen Wild- und Gartenkräutern und Heilpflanzen, die nach dem Prinzipien des Ayurveda aufbereitet sind. Für deine Gesundheit und deine Energie.

Ayurveda stammt aus der vedischen Hochkultur Indiens und gilt als das älteste und umfassendste Gesundheitssystem der Welt. Kern dieser „Wissenschaft vom langen Leben“ ist das Wissen vom inneren Gleichgewicht, der Grundlage vollkommenen Wohlbefindens, dauerhafter Gesundheit, Zufriedenheit und natürlicher Schönheit. Ayurveda ist natürlich und ganzheitlich, zeitlos und gleichzeitig modern.

Ayurveda verfügt über umfangreiches Wissen, wie die Essenz oder Kraft von Pflanzen, Kräutern und Mineralien zur Unterstützung unseres Wohlbefindens verwendet werden kann. Durch die streng authentischen Herstellungsverfahren macht Ayurveda die gesamte Wirkung der Pflanze nutzbar.

Das Geheimnis heisst Gleichgewicht. Laut Ayurveda wirken in der Natur drei grundlegende Regelkräfte, Doshas genannt (Vata, Pitta und Kapha), die auch unsere individuelle Konstitution in einer einzigartigen Kombination durchdringen und formen.

Von Herzen wünsche ich dir viel Freude und Inspiration beim Entdecken der blühenden Grünkraft.

Vata ist das Bewegungsprinzip und verantwortlich für das Nervensystem, die Atmung und alle Bewegungsabläufe im Körper. Dem Vata-Dosha werden die Elemente RAUM und LUFT zugeordnet. Bei ausgeglichenem Vata fühlt man sich energievoll, froh, enthusiastisch und kreativ; der Geist ist ruhig, klar und wach.

Pitta regelt unter anderem die Verdauung, den Stoffwechsel und die Körpertemperatur. Im geistigen Bereich steht es für einen scharfen Intellekt und für Emotionen. Pitta besteht in erster Linie aus dem FEUER-Element, trägt aber auch das WASSER-Element in sich. Im Gleichgewicht verleiht es Zufriedenheit, Energie, Sprachgewandtheit, eine starke Verdauungskraft, die richtige Körpertemperatur und einen klaren Geist.

Kapha wird als Strukturprinzip bezeichnet. Es verleiht dem Körper Festigkeit und Stabilität und hält den Flüssigkeitshauhalt im Gleichgewicht. Die Elemente ERDE und WASSER werden ihm zugeordnet. Ein ausgeglichenes Kapha schenkt Kraft, Ausdauer, Geduld und psychische Balance.

Die Balance dieser drei Doshas ist der Schlüssel zur Gesundheit und Wohlbefinden.